Management System  |  Testing  |  Inspection  |  Certification

 

 

Your qualities are your assets.

We can certify them.

Maschinenzertifizierung | Richtlinie 2006/42/EG

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union treffen alle erforderlichen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Maschinen oder Sicherheitsbauteile nur dann in den Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden dürfen, wenn sie die Gesundheit und Sicherheit von Personen und gegebenenfalls von Haustieren oder Gütern nicht gefährden, vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß installiert, gewartet und für ihren Zweck verwendet.

Maschinen und Sicherheitsbauteile müssen den grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen in Anhang I der Richtlinie entsprechen.

Um die Konformität von Maschinen und Sicherheitsbauteilen mit den Bestimmungen der Richtlinie zu bescheinigen, muss der Hersteller oder sein in der Europäischen Gemeinschaft ansässiger Bevollmächtigter für jede Maschine oder jedes Sicherheitsbauteil eine Konformitätserklärung ausstellen und darüber hinaus bei Maschinen die CE-Kennzeichnung anbringen.

Vor dem Inverkehrbringen einer Maschine muss der Hersteller oder sein in der Europäischen Gemeinschaft niedergelassener Bevollmächtigter:

  1. Wenn die Maschine nicht unter Anhang IV der Richtlinie fällt, die technischen Unterlagen gemäß Anhang VII A zusammenstellen und das Konformitätsbewertungs- und Fertigungskontrollverfahren gemäß Anhang VIII anwenden.
     
  2. Wenn die Maschine unter Anhang IV der Richtlinie fällt und nach einer harmonisierten Norm gebaut ist, die technischen Unterlagen gemäß Anhang VII A erstellen und eines der folgenden Verfahren anwenden:

         1. das Konformitätsbewertungs- und Fertigungskontrollverfahren gemäß Anhang VIII. 

         2. EG-Baumusterprüfung und Fertigungskontrollverfahren gemäß Anhang IX.

         3. Verfahren zur vollständigen Qualitätssicherung gemäß Anhang X.

Die in den Anhängen IX und X genannten Verfahren gemäß den Nummern "2b" und "2c", bei denen angenommen wird, dass sie die in dieser Richtlinie festgelegten Mindestanforderungen erfüllen, werden von der durch die Europäische Gemeinschaft notifizierten Stelle durchgeführt.

Mit der Richtlinie 2006/42/EG wird auch das Konzept der "unvollständigen Maschine" eingeführt, für die der Hersteller oder sein in der Europäischen Gemeinschaft ansässiger Bevollmächtigter die in Anhang VII B genannte technische Dokumentation, die in Anhang VI genannte Montageanleitung und die in Anhang II Teil 1 Abschnitt B genannte Einbauerklärung erstellen muss.

 

Serviceangebot von:

TÜV InterCert Srl, tippen Sie hier und gehen Sie zur Seite.

MTIC InterCert Srl, tippen Sie hier und gehen Sie zur Seite.